Hinter der Sonne - Behind the Sun

Kinostart: 11.04.02
2001
Filmplakat: Hinter der Sonne - Behind the Sun

FBW-Pressetext

Bildgewaltiges Blutrache-Drama aus Brasilien voll epischer Wucht und emotionaler Kraft.
Prädikat besonders wertvoll

Filminfos

Gattung:Drama
Regie:Walter Salles
Darsteller:José Dumont; Rodrigo Santoro; Rita Assemany
Drehbuch:Walter Salles; Sérgio Machado; Karim Ainouz (Roman von Ismail Kadaré)
Weblinks:filmsortiment.de;
Länge:92 Minuten
Kinostart:11.04.2002
Verleih:Buena Vista Filmverleih
Produktion: VideoFilmes, Haut et Court; Bac Films; Arthur Cohn Production; Dan Valley Film AG;
FSK:12

Jury-Begründung

Prädikat besonders wertvoll

Der Streit zwischen zwei brasilianischen Familien um Land führte zur Fehde, deren tödlicher Ausgang eine nicht endende Kette weiteren Tötens nach sich zieht.

Im klassischen Stil griechischer Tragödien zeigt sich hier die Geschichte einer Familie, die in größter Armut um ihr Überleben kämpft und das Unausweichliche stets vor Augen hat: den jeweils ältesten Sohn der Blutrache opfern zu müssen.

Der brasilianische Regisseur Walter Salles überbietet mit diesem Film sein schon überaus beeindruckendes Werk „Central do Brasil“ um ein Vielfaches. Bilder von archaischer Wucht (außerordentlich die Leistung von Kameramann Walter Carvalho) in Landschaftsbildern wie auch im Detail (Gesichtsausdrücke/Gesten) und die einfühlsame musikalische Begleitung von Antonio Pinto schaffen die fast dokumentarisch wirkende Atmosphäre des Dramas. Hervorragend ist die Auswahl der Darsteller: in stummen Blicken sind ausdrucksstark Leid und Freude, Verzweiflung und Hoffnung zu lesen. Dem harten und verzichtvollen Leben abseits der Zivilisation, das sich Tag für Tag ohne Veränderung abspielt, paßt sich der Erzählrhythmus des Films wohltuend an, ohne dabei die latent vorhandene Spannung zu verlieren, die auch in der Gewißheit und im Warten auf den nächsten Fememord begründet ist.

Ein filmisches Meisterwerk, das unter die Haut geht.