Wilde Kreaturen

Kinostart: 19.06.97
1996
Filmplakat: Wilde Kreaturen

Kurzbeschreibung

Mit ungewöhnlichen Marketing-Konzepten, Tricks und mit Hilfe von namhaften Sponsoren, versucht ein ungleiches Trio, einen kleinen englischen Zoo, der von einem amerikanischen Medienmogul aufgekauft wurde, in die 20 % Gewinnzone zu katapultieren.
Prädikat besonders wertvoll

Filminfos

Gattung:Komödie; Spielfilm
Regie:Fred Schepisi; Robert Young
Darsteller:John Cleese; Jamie Lee Curtis
Drehbuch:John Cleese; Iain Johnstone
Kamera:Ian Baker
Schnitt:Robert Gibson
Musik:Jerry Goldsmith
Weblinks:filmsortiment.de;
Länge:93 Minuten
Kinostart:19.06.1997
Verleih:Universal
Produktion: Universal Studios, Universal City Studios; Fish Productions/Jersy Films;
FSK:12

Jury-Begründung

Prädikat besonders wertvoll

Ein ernstes Thema, die Gewinnmaximierung eines Konzerns, wird in diesem Film so diffizil und komödiantisch überhöht dargestellt, daß es dem Bewertungsausschuß nicht schwer fiel, einstimmig das höchste Prädikat zu vergeben. Die Handlungsfäden basieren auf realen Erfahrungen und werden durch eine vielschichtige Dramaturgie in stets neuen Wendungen fortgeführt und bis ins Groteske gesteigert. Mit hohem Tempo und viel Witz werden die spannenden Versuche zur Rettung von Tieren und Menschen gezeigt.

Alle Darsteller verfügen über fein ziselierte Charaktere und agieren mit unerschöpflicher Spiellaune, allen voran John Cleese und Jamie Lee Curtis. In der Grauzone zwischen Sein und Schein der Personen ergeben sich überraschende und zum Wiedererkennen einladende Haltungen und Kurzschlußreaktionen, und immer wieder wendet sich die Geschichte anders als vermutet.

Die hohe Disziplin von Spieltempo und pointierter Dramaturgie ist auch in der disneyähnlich übertriebenen bunten Ausstattung und den Kostümen, in Kameraführung und Montage kongenial durchgehalten. Die Angst um den Arbeitsplatz wird auf diese Weise nicht veralbert, sondern ernst genommen und in hervorragender Weise entkräftet durch Witz und Ironie.