Mickey Blue Eyes

Kinostart: 04.11.99
1999
Filmplakat: Mickey Blue Eyes

Kurzbeschreibung

New Yorker Kunst-Auktionator verliebt sich in eine Frau, die aus einer Mafia-Familie stammt und den Schwiegersohn in spe prompt für sich verreinnahmt.
Prädikat wertvoll

Filminfos

Gattung:Komödie
Regie:Kelly Makin
Darsteller:James Caan; Hugh Grant; Burt Young; Jeanne Tripplehorn
Drehbuch:Adam Scheinman; Robert Kuhn
Weblinks:filmsortiment.de;
Länge:102 Minuten
Kinostart:04.11.1999
Verleih:Universal
Produktion: Castle Rock Entertainment, Castle Rock Entertainment; Universal Pictures;
FSK:6

Jury-Begründung

Prädikat wertvoll

Ein stimmig gebautes Drehbuch und eine ebenso sorgfältig
ausgesuchte Darstellerriege führen den Film zum Erfolg. Schon in
der Eingangsszene schlägt die treffend ausgewählte Musik den
richtigen Ton an. Hugh Grant verkörpert mit britischer
Zurückhaltung den Mafioso wider Willen und findet in James Kaan
einen hervorragenden Gegenspieler und Stichwortgeber, der zudem
die Gratwanderung als einerseits Mitglied der Mafia-Familie,
andererseits liebender Vater von Jeanne Tripplehorn bewältigen
muß. Die Geschichte in ihren Verwicklungen ist geradlinig
durchgeführt, so daß der Zuschauer die Übersicht behält. Das
Tempo stimmt und ein Feuerwerk köstlicher Einfälle bereitet
herrliches Vergnügen. Zugleich wird unter der komödiantischen
Oberfläche die Bedrohung durch die Mafia und die
Unausweichlichkeit der Verstrickung, in die der Held gerät,
erkennbar.
Dieser unterhaltsame Film, der sich zudem duch eine gute
Kameraführung und eine bis ins Detail treffende Ausstattung
auszeichnet, hat den Ausschuß überzeugt.