Pünktchen & Anton

Kinostart: 11.03.99
1998
Filmplakat: Pünktchen & Anton

Kurzbeschreibung

Remake von Kästners Kinderroman über die Freundschaft zwischen
einem Mädchen aus reichem Haus und dem Jungen, der für seine
arme, kranke Mutter sorgen muß.
Prädikat wertvoll

Filminfos

Gattung:Drama; Komödie; Familienfilm
Regie:Caroline Link
Darsteller:Elea Geissler; Max Felder; Juliane Köhler; August Zirner
Buchvorlage:Erich Kästner
Länge:109 Minuten
Kinostart:11.03.1999
Verleih:Buena Vista Filmverleih
Produktion: Bavaria Filmverleih- und Produktions GmbH, Bavaria Filmverleih- und Produktions; Lunaris Film- und Fernsehproduktion; ZDF;
FSK:0

Jury-Begründung

Prädikat wertvoll

Es ist Caroline Links Verdienst, bei der Neuverfilmung von Erich
Kästners berühmtem Buch, trotz der Einbindung in ein modernes,
zeitgemäßes Gewand, den Kästnerischen Geist erhalten zu haben.
Die Geschichte von Pünktchen & Anton wurde mit einer Fülle
schöner Ideen angereichert und mit pfiffigen Dialogen
ausgestattet. So gehören Pünktchens Gesangs- und Tanzauftritte,
die Zirkus- und Schattenspiele von Antons Mutter und der
Geistertanz von Pünktchens Haushälterin und ihrem Au-Pair-Mädchen
Laurence zu den Höhepunkten des Films.

Die beiden Kinder in den Hauptrollen sind glänzend besetzt,
spielen unter bester Führung frisch und fröhlich. Die Musik ist
stimmig und unaufdringlich und die routinierte Kamera zaubert
schöne Einstellungen mit Atmosphäre.