FBW-Pressetext

Ein ungewöhnlicher Trickfilm, der beim Betrachter vielfältige Assoziationen auslöst und durch das souveräne Spiel mit Formen, Farben, Symbolen und Ideen fasziniert.
Prädikat besonders wertvoll

Filminfos

Gattung:Animationsfilm; Kurzfilm
Regie:Vuk Jevremovic
Drehbuch:Vuk Jevremovi?
Länge:6 Minuten
Verleih:Constantin Film Verleih GmbH
Produktion: Vuk Jevremovic c/o Gojic
FSK:6

Jury-Begründung

Prädikat besonders wertvoll

Ein nächtlicher Museumsbesuch löst eine Kette faszinierender Assoziationen aus, die sich in einem ständigen Wandel von Farben, Formen und Symbolen manifestiert. Die Skulpturen im Museum, meist Köpfe aus der Antike, scheinen zum Leben zu erwachen und dem Besucher eine eigene Geschichte zu erzählen, die von dem ewigen Wechsel zwischen Konstruktion und Destruktion, Kreativität und Vernichtung erzählt. Auch wenn der beständige Wechsel von Formen und Farben, Sinnbildern und Reflektionen manchmal verwirrend wirkt, so konnte den Hauptausschuß doch der subtile Umgang mit Toncollagen und verschiedenen Materialien, mit unterschiedlichen Stilmitteln und mit der Vielfalt an Ideen, in denen die Gedankenketten, Träume und Erinnerungen widergespiegelt werden, überzeugen.