Edgar

FBW-Pressetext

Bei diesem überaus originellen und gleichzeitig klassischen Kurzfilm stimmt einfach alles. Autor und Regisseur Fabian Busch hat mit der Geschichte um einen Rentner auf Arbeitssuche ein aktuelles Thema aufgegriffen und mit feinem Humor pointenreich umgesetzt. Dabei schneidet er mit leichter Hand Probleme an, schafft überraschende Wendungen und amüsiert mit köstlichen Einfällen. Handwerklich perfekt gemacht, wird der Film getragen von herausragenden Darstellern und einer wunderbaren musikalischen Untermalung.
Prädikat besonders wertvoll

Filminfos

Gattung:Kurzfilm
Regie:Fabian Busch
Darsteller:Julia Brendler; Wilfried Dziallas; Charly Hübner; Horst-Günther Marx
Drehbuch:Fabian Busch
Länge:12 Minuten
Verleih:interfilm Berlin Management GmbH
Produktion: Kontrastfilm GbR
Bildungseinsatz:filmsortiment.de;
Förderer:MBB; KJDF

Jury-Begründung

Prädikat besonders wertvoll

Autor und Regisseur Fabian Busch hat mit der Geschichte um einen Rentner auf Arbeitssuche ein aktuelles Thema aufgegriffen und mit großer Stimmigkeit und leichter Hand erzählt.

Nach bedrückend düsterem Beginn in der Wohnung von Edgar wendet sich der Film dramaturgisch geschickt zu einem Spiel mit tragikomischen Zügen, überraschenden Wendungen, ausgestattet mit feinstem Humor. Herrlich dier Schlusspointegag mit der Gemeinschaft der Ü-60-Kriminellen!

Mit dem vorzüglichen Spiel von Wilfried Dziallas und Julia Brendler, aber auch allen anderen Protagonisten und mit einer gelungenen musikalischen Begleitung, einer hervorragenden Kamera und präzisen Montage, ist Fabian Busch ein wunderbarer Film gelungen. Ein klassischer Kurzfilm im besten Sinne, der beweist, dass es nicht immer eines langen Spielfilmes bedarf, um eine wichtige Geschichte glaubhaft zu erzählen. Bravo - bravissimo!