Die Monster AG

Kinostart: 31.01.02
2001
Filmplakat: Die Monster AG

FBW-Pressetext

Mit hohem technischen Aufwand und viel liebenswerter Fantasie gestaltete Monstergeschichte. Amüsant turbulente Unterhaltung für die ganze Familie.
Prädikat wertvoll

Filminfos

Gattung:Animationsfilm
Regie:Peter Docter; Lee Unkrich; David Silverman
Darsteller:John Goodman; Billy Crystal; Mary Gibbs
Drehbuch:Andrew Stanton; Daniel Gerson
Weblinks:kinderfilmwelt.de;
Länge:92 Minuten
Kinostart:31.01.2002
Verleih:Buena Vista Filmverleih
Produktion: Walt Disney Animations Studios, Pixar Animation Studios;
FSK:6

Jury-Begründung

Prädikat wertvoll

Nach einem Eingangsschock entwickelt sich der Film entlang zweier Ideen, die Kinderherzen vermutlich schnell höher schlagen lassen: Monster, deren eigentliche Aufgabe das Erschrecken von Kindern ist, haben ihrerseits eine Heidenangst vor Kindern; zweitens können sympathische Monster die besten Freunde von Kindern werden und mit ihnen gemeinsam jedes Abenteuer bestehen. Die fantasievolle Figurengestaltung und die Animationen des Films sind bestechend und sein Tempo bleibt konstant hoch. Allerdings scheint nicht jeder Einfall in gleichem Maß gelungen. Die Figuren bewegen sich sicher im dreidimensionalen Raum vor allem in einer amüsanten, weil sehr „menschelnden“ Monsterfabrik. Gleichzeitig werden mit dem zentralen dramaturgischen Motiv des Durch-eine-Tür-Gehens Fantasien geweckt, wie sie nur dem Trickfilm möglich sind. Die schier unerschöpflich scheinenden tricktechnischen Möglichkeiten werden bravourös genutzt. Einwände ergaben sich lediglich bezüglich des fast atemlosen Tempos, das durch die Lautstärke noch unterstützt wird.