Die kleine Zauberflöte

Kinostart: 08.01.98
1997

Kurzbeschreibung

Zeichentrickfilm, der mit Charme, Witz, Tempo und modernisierter
Musik Taminos abenteuerliche Reise durch die verfeindeten Reiche
des Tages und der Nacht nacherzählt.
Prädikat besonders wertvoll

Filminfos

Kategorie:Kinder-/Jugendfilm
Gattung:Animationsfilm
Regie:Curt Linda
Darsteller:Lisa Kreuzer; Kerstin De Ahna; Rosemarie Fendel
Drehbuch:Curt Linda
Kamera:Marilena Voicu
Schnitt:Barbara Zittwitz
Musik:Uli Kümpfel
Weblinks:kinderfilmwelt.de; filmsortiment.de;
Länge:62 Minuten
Kinostart:08.01.1998
Verleih:MFA
Produktion: Linda-Film, Curt Linda, München, Linda-Film; Curt Linda;
FSK:0
Bildungseinsatz:filmsortiment.de;

Jury-Begründung

Prädikat besonders wertvoll

Es ist bewundernswert, wie Curt Linda über Jahrzehnte hinweg
seinem Zeichentrickstil treu geblieben ist. Und wohltuend ist es,
daß der entmenschlichten, computeranimierten Trickfilmwelt, die
heute Kino und Fernsehen fast vollständig beherrscht, eine im
besten Sinne altmodische und erfrischend unhektische und
kindgerechte Form des Trickfilms von ihm entgegengesetzt wird.

Lindas Film besticht durch seine wunderschönen
Hintergrundzeichnungen, seine originellen und witzigen
Tierfiguren und seine weder mit der Disney'schen oder anderen
Trickstudios vergleichbaren fantasievollen Menschen- und
Fabelgestalten.

Der Bewertungsausschuß anerkennt lobend vor allem auch, daß
Mozarts "Zauberflöte" als besonders für Kinder geeignete Vorlage
für diesen Film gewählt wurde. Er bemängelt nur, daß auf der
musikalischen Ebene auch Mozart-fremde Elemente in bestimmten
Szenen eingefügt wurden, sozusagen ein Zugeständnis an zeitgemäße
Hörgewohnheiten. Das stört etwas die sonst wunderschöne Harmonie
von Trick, Geräuschen und Tönen.