Chihiros Reise ins Zauberland

Kinostart: 19.06.03
2001
Filmplakat: Chihiros Reise ins Zauberland

FBW-Pressetext

Meisterhaft gestalteter japanischer Fantasyfilm, spannend und poetisch, kraftvoll und magisch, der eine wundersame Welt der Dämonen und Götter, der Märchen und Mythen entfaltet, aber auch viele praktische Lebensanweisungen vermittelt. Altersempfehlung: ab 6 Jahren.
Prädikat besonders wertvoll

Filminfos

Gattung:Animationsfilm
Regie:Hayao Miyazaki
Drehbuch:Hayao Miyazaki
Weblinks:kinderfilmwelt.de; filmsortiment.de;
Länge:126 Minuten
Kinostart:19.06.2003
Verleih:Constantin Film Verleih GmbH
Produktion: Studio Ghibli, Nippon Television Network; Tohokushinsha Film;
FSK:0

Jury-Begründung

Prädikat besonders wertvoll

Dieses Zaubermärchen aus Japan, eine Art asiatische Variante von „Alice im Wunderland“, bietet eine Fülle von Interpretationsmöglichkeiten, ist vor allem aber eine Schatzkammer an ungewöhnlichen Bildern, leuchtenden Farben, kunstvoller Animation im Stil von Mangas, angereichert mit den neuesten technischen Tricks aus dem Computer. Die kleine Chihiro gerät mit ihren Eltern in ein Zauberland auf dem Gelände eines ehemaligen Vergnügungsparks, einem japanischen Disneyland. Die Eltern verwandeln sich durch Verschlingen der für die Götter gedachten Opfergaben in Schweine, und das kleine Mädchen versucht sie aus ihrem elenden Dasein zu befreien. Dabei erlebt sie unendlich viele Abenteuer im Zauberschloß einer Hexe, die ihren Palast als Badehaus für die 8000 Götter des shintuistischen Pantheon nutzt. Die Handlung sprudelt geradezu über vor Ideen, ist eine Mischung aus Fantasy, Legende, Märchen und der Schilderung geschickt verbrämter Alltagsprobleme, wie Umweltverschmutzung (der Flußgott spuckt im Bad wahre Fluten von Unrat aus) und der Härte von ewig gleich erscheinenden Arbeitsprozessen, die in ihrer Routine zu Gleichgültigkeit und Fantasielosigkeit führen können. Eine wichtige Rolle spielen im Gegenzug Ideale wie Hilfsbereitschaft, Mitleid, Freundschaft, Liebe und Opferbereitschaft. Das alles wird ohne pädagogische Penetranz, sondern mit Humor und spielerischer Leichtigkeit vermittelt. Die wundersamen Abenteuer der kleinen Chihiro sind nicht nur für Kinder ein filmisches Vergnügen, sondern auch für Erwachsene, die ihren Spaß an Formen, Farben, Fantasy, an Musik und Bewegung, Imagination und anderen zauberhaften Elementen nicht verloren haben.