Bibi Blocksberg

Kinostart: 26.09.02
2002
Filmplakat: Bibi Blocksberg

FBW-Pressetext

Fabulier- und Zauberkunst, trickreiche Fantasiewelten, gute und böse Hexen und viel Spaß am Abenteuerspiel - die deutsche Antwort auf Harry Potter.
Prädikat besonders wertvoll

Filminfos

Gattung:Kinderfilm
Regie:Hermine Huntgeburth
Darsteller:Sidonie von Krosigk; Katja Riemann; Corinna Harfouch
Drehbuch:Elfie Donnelly
Weblinks:; ;
Länge:106 Minuten
Kinostart:26.09.2002
Verleih:Constantin Film Verleih GmbH
Produktion: Bavaria Filmverleih- und Produktions GmbH, Kiddinx Filmproduction; Bayerischer Rundfunk; Odeon Film AG; Gustav Ehmck Filmproduktion;
FSK:0

Jury-Begründung

Prädikat besonders wertvoll

„Eene meene Otterstein, es muß nicht Harry Potter sein“, lautet der Hexenspruch von Regisseurin Hermine Huntgeburth, und schwupps nehmen die beliebte kleine Hexe Bibi und ihre Hexen&Normalo-Welt nun Filmgestalt an. Liebevoll ausgedacht und gestaltet verschränkt sich die reale Welt mit fantastischen hexischen Elementen. Die beliebte Hörkassetten-Hexe Bibi Blocksberg zieht hier in ein eigenständiges Abenteuer mit hübschen Ideen.

Sidonie von Krosigk als Bibi überzeugt, auch die anderen Kinder sind gut geführt. Katja Riemann als Hexenmutter Barbara und all die anderen Erwachsenen unterstützen das gut gelaunte Spiel, Corinna Harfouch entpuppt sich als Komödiantin. Die Spezialeffekte verselbständigen sich nicht, die Songs tragen zur Auflockerung bei. Ein Kritikpunkt im Bewertungsausschuß war die Filmlänge von 104 Minuten, die sich ohne wesentlichen Substanzverlust straffen ließe.