Asterix und Obelix gegen Cäsar

Kinostart: 18.03.99
1999
Filmplakat: Asterix und Obelix gegen Cäsar

Kurzbeschreibung

Ganz Gallien ist von den Römern besetzt, nur ein Dorf weigert
sich beharrlich, dem großen Cäsar Tribut zu zollen, der sich mit
seinem Stadthalter bemüht, den Widerstand zu brechen.
Prädikat wertvoll

Filminfos

Regie:Claude Zidi
Darsteller:Gérard Depardieu; Christian Clavier; Roberto Benigni
Drehbuch:Claude Zidi
Weblinks:filmsortiment.de;
Länge:110 Minuten
Kinostart:18.03.1999
Verleih:Constantin Film Verleih GmbH
Produktion: Renn Productions, Paris, Renn Productions; Bavaria Film; Bavaria Entertainment; Melampo Cinematografica S.r.l.;
FSK:6

Jury-Begründung

Prädikat wertvoll

Man mag der ersten Realfilm-Version mit Spannung, aber auch mit
Bangen entgegensehen. Insgesamt haben die Filmemacher für die
filmische Bearbeitung des Stoffes die passende Form gefunden und
bisweilen durch moderne Elemente ergänzt, die die digitale
Technik heute ermöglicht. Der Film setzt sowohl auf Effekte, als
auch auf Witz, aber er erzählt seine Geschichte mit angemessenem
Tempo, so daß seine 110 Minuten nie lang werden. Vor allem aber
verfügt er über drei hervorragende Hauptdarsteller, Gérard
Depardieu als liebenswerter Teddybär Obelix, Gottfried John als
imperatorischer Cäsar mit Hakennase und Roberto Benigni als
wieselnder Intrigant.
Positiv zu vermerken ist schließlich, daß der Film bei aller
Turbulenz die Gewalt, sei es bei den Schlägereien, sei es bei den
kriegerischen Aktionen, im Zaume hält.