Wunder einer Winternacht

VÖ-Datum: 05.11.09
2007
Filmplakat: Wunder einer Winternacht

FBW-Pressetext

Wo kommt eigentlich der Nikolaus her? Und was ist seine Geschichte? Diese stimmungsvolle finnische Produktion erzählt mit viel winterlichem Flair von der Entstehung einer der schönsten Traditionen - dem selbstlosen Schenken und Freude bereiten. Selbstlos ist nämlich Waisenkind Nikolas, der nach dem Tod seiner Eltern und Schwester darauf angewiesen ist, bei fremden Familien in einem Dorf in Lappland unterzukommen. Für ihre Großzügigkeit bedankt sich der Junge jedes Jahr zur Weihnachtszeit mit selbstgeschnitzten Holztieren, auch noch als er vom grimmigen Tischler Iisakki in die Lehre genommen wird. Die märchenhafte Erzählweise, schöne Schneelandschaften, stimmungsvolle Settings sowie der ganz besondere Weihnachtsglanz machen diesen Kinderfilm zu einem Highlight – nicht nur an den Festtagen!
Prädikat besonders wertvoll

Film-PDF Download

Filminfos

Gattung:Kinderfilm
Regie:Juha Wuolijoki
Darsteller:Hannu-Pekka Björkman; Otto Gustavssson; Jonas Rinne; Kari Väänänen
Drehbuch:Marko Leino
Buchvorlage:Marko Leino
Kamera:Mika Orasmaa
Schnitt:Marri Ylönen
Musik:Leri Leskinen
Weblinks:kinderfilmwelt.de; filmsortiment.de;
Länge:77 Minuten
VÖ-Datum:05.11.2009
Verleih:KSM
Produktion: Delphis Films Inc.
FSK:6
DVD EAN-Nummer:4260181981314
Anbieter-Link:ksmfilm.de
DVD Extras:Making Of, Bildergalerie, Trailer

Jury-Begründung

Prädikat besonders wertvoll

Wo kommt eigentlich der Weihnachtsmann her, was ist seine Geschichte? Die Frage von vielen neugierigen Kindern wird in diesem märchenhaften Weihnachtsfilm auf zauberhafte Weise beantwortet, in dem von dem kleinen Waisenkind Nikolas erzählt wird, das in einem kleinen Dorf in Lappland von Jahr zu Jahr von einer Familie zur nächsten wandert, sodass alle in der Gemeinde ihn zusammen aufziehen. Am Weihnachtsabend, wenn er im tiefen Schnee umzieht, beschenkt er die Kinder seiner Gastfamilien mit kleinen geschnitzten Figuren. Nachdem der Junge auch den verhärteten Zimmermann Isakki mit seiner Herzensgüte erwärmt hat, verwandelt er sich mit den Jahren immer mehr in eben jenen gutherzigen Mann, den wir als den Weihnachtsmann kennen.

Mit seinem pausbäckigen Helden und seinen einfachen, dabei aber immer liebevoll gestalteten und von den Schauspielern mit dem nötigen Ernst verkörperten Figuren erzählt der Film eine elementare Geschichte, in der es auch um Trennung, Tod, Elternliebe, Treue und Armut geht. Mit einem kindgerecht langsamen Erzähltempo und einer liebevollen Ausstattung, deren Höhepunkte einige wunderschön fotografierte hochromantische finnische Schneelandschaften sind, ist dieser angenehm altmodisch gebaute Film ein perfektes und stimmungsvolles Paket für die Feiertage. Kinder und Erwachsene werden ihn lieben.