Unsere Zeit ist jetzt

Kinostart: 06.10.16
VÖ-Datum: 23.03.17
2016
Filmplakat: Unsere Zeit ist jetzt

FBW-Pressetext

Es gibt viele Möglichkeiten, einen Film über Cro zu machen. Der erfolgreiche Musiker, der mit seinem Mix aus Rap und Hip-Hop regelmäßig an der Spitze der Charts zu finden ist, ist da total offen für Ideen. Die jeweiligen Konzepte von Dawid, Vanessa und Ludwig gefallen ihm gleich alle drei. Also schreibt Dawid, der sich von ernster Arbeit und ernsten Beziehungen gerne fernhält, ein Drehbuch über Cro in 50 Jahren, dessen Karriere am Ende ist – in der Hauptrolle natürlich niemand anderes als Til Schweiger. Vanessa, die unter dem Asperberger-Syndrom leidet und alles andere als ein sozial umgänglicher Mensch ist, möchte eine Doku über Cro drehen und ihn auf seiner Tour begleiten. Und Ludwig, der bisher eher frustriert als motiviert in einem Finanzunternehmen am Schreibtisch hockt, zeichnet einen Comic, über die Anfänge von Cros Karriere als Künstler, als er mit seinem besten Freund im Studio textete und Beats einsang. Doch als sich Dawid und Ludwig beide in Vanessa verlieben, Vanessa durch Recherchen in Cros Leben eine Verbindung zwischen Ludwig und dem Künstler entdeckt und alle drei vor wichtigen Entscheidungen stehen, müssen sie feststellen: Ein Film zu drehen ist vieles. Aber easy ist es nicht. UNSERE ZEIT IST JETZT von Regisseur Martin Schreier gelingt es, sämtliche „Filme im Film“, also fiktives Biopic, Comic und Dokumentation, auf originelle Weise organisch zu vereinen und darüber hinaus noch eine spannende, unterhaltsame und mitreißende Geschichte zu erzählen. So taucht man in gekonnt inszenierten Sequenzen ein in die fiktive Welt eines Mythos, den Cro dank seiner Panda-Maske ein Stück weit selbst geschaffen hat. Dies geschieht auf entspannte und herrlich selbstironische Art und Weise, sodass man nie das Gefühl hat, sowohl der Künstler als auch der Film nehmen diesen Mythos komplett ernst. Das Gegenteil, und das ist eine weitere Stärke des Films, ist bei den Hauptfiguren Dawid, Vanessa und Ludwig der Fall. Überzeugend von den Nachwuchstalenten Peri Baumeister, Marc Benjamin und David Schütter gespielt, wird hier eine rührende Liebesgeschichte und ein Stück weit auch eine Coming-of-age-Story erzählt, da jeder der Protagonisten durch das Projekt die Chance erhält, sich selbst zu finden. Unterstützt werden die Drei von einem hochkarätig besetzten Ensemble, das voller Spielfreude und der Größe, auch über sich selbst zu lachen, den Film zu einem absoluten Vergnügen macht. Einen großen Beitrag dazu leistet auch die musikalische Unterstützung von Cro, dessen Lieder eine geschmeidige Leichtigkeit an den Tag legen, die sich im Film widerspiegelt. UNSERE ZEIT IST JETZT ist abwechslungsreich, spannend und immer wieder überraschend. Und nicht nur für Cro-Fans ein absolutes Muss.

Filminfos

Gattung:Komödie; Spielfilm
Regie:Martin Schreier
Darsteller:Cro; Til Schweiger; Peri Baumeister; Marc Benjamin; David Schütter; Wotan Wilke Möhring; Howard Carpendale; Sahin Eryilmaz; Emilia Schüle; Tim Wilde; Oscar Ortega Sánchez; Anja Kling; Anna Julia Kapfelsperger; Steven Gätjen; Kasem Hoxha; Jeanette Hain; Milton Welsch, Nikolaus Okonkwo; Rebecca Mir; Bjarne Mädel
Drehbuch:Arend Remmers
Kamera:Markus Nestroy
Schnitt:Olivia Retzer
Länge:118 Minuten
Kinostart:06.10.2016
VÖ-Datum:23.03.2017
Verleih:Warner
Produktion: Mr. Brown Entertainment Filmproduction GmbH, Chimperator Film; Barefoot Films; Warner Bros. Entertainment GmbH;
FSK:12
Förderer:MFG Baden-Württemberg; FFA; MBB; DFFF
BD EAN-Nummer:5051890306821
DVD EAN-Nummer:5051890306838
Anbieter-Link:warnerbros.de

Jury-Begründung

Prädikat besonders wertvoll

Seit dem Cro 2011 mit seinem Song „Easy“ die deutschen Charts stürmte, ist der Rapper mit der Pandamaske ein fester Bestandteil der deutschen Musikszene. Naheliegend, dass jetzt auch ein Film über das Talent aus Stuttgart in die Kinos kommt. UNSERE ZEIT IST JETZT ist eine gelungene Mischung aus Dokumentation und Fiktion, die sicherlich nicht am Mythos um den Sänger mit der Maske kratzen wird.
In Martin Schreiers Komödie startet Cro einen Drehbuchwettbewerb für einen Film über sich selbst. Von unzähligen Kandidaten bleiben letztlich Drei übrig. Dem abenteuerlustigen Dawid schwebt ein Film über den Rap-Star mit 50 vor. Die begabte Filmstudentin Vanessa, die am Asperger-Syndrom leidet, möchte eine Tour-Doku über Cro machen. Und Ludwig, der irgendwie mit der geheimnisvollen Vergangenheit des Stars zu tun hat, möchte einen Animationsfilm über Cro’s Leben zeichnen.
Ein Film über einen Rapper, das gibt die Jury gerne zu, hätte schnell auf eine arge Selbstbeweihräucherung oder schlichtweg einen banalen Streifen hinauslaufen können. In der, dem Screening folgenden, Diskussion zeigten sich die Juroren allerdings überrascht von der kreativen Vielfalt und von den genauso hervorragend gecasteten wie agierenden Schauspielern von UNSERE ZEIT IST JETZT.
Sicherlich richtet sich Schreiers Komödie zunächst an Fans des Rappers, aber dennoch ist der Film wahrlich filmisch und steckt voller Überraschungen. Der Ansatz, mit drei Skripts zu arbeiten, der Dokumentation, der Animation und der actionbepackten Zukunftsvision, erscheint der Jury nicht nur dramaturgisch einwandfrei umgesetzt, sondern auch perfekt auf die rezeptiven Erfahrungen der Zielgruppe zugeschnitten. Die Zuschauer erfahren eine Story auf mehreren Ebene und erleben, dass es auch beim Filme machen auf Ausdauer und Freunde ankommt.
Auch dass Schreiers Film die Probleme einer am Asperger-Syndrom Erkrankten ganz unprätentiös in die Handlung einflicht, hat der Jury gefallen, denn diese Unaufdringlichkeit lässt die Thematik umso nachhaltiger erscheinen.
Positiv überrascht zeigte sich die Jury auch von der Selbstironie der beteiligten Akteure. Da Ruhm durchaus vergänglich ist, haben nur wenige Stars von heute die Größe, über ihre Zukunft in 30 Jahren spekulieren zu lassen. Dass im Fall von Cro auch mal ein Bierbauch und ungepflegter Dreitagebart unter der Pandamaske erscheint, ist äußerst sympathisch und lässt sein Ego in anderem Licht erscheinen. Immerhin, so gibt die Jury zu bedenken, hält sich manch ein Star der 1980er Jahr heutzutage mit bescheidenen Auftritten auf ländlichen Volksfesten über Wasser.
Auch wenn die durchaus vorhersehbare Liebesgeschichte unter den drei Kandidaten des Wettbewerbs letztlich für Diskussionen über die Filmlänge sorgte, hat sich die Jury gut unterhalten gefühlt und einigt sich darauf, UNSERE ZEIT IST JETZT das Prädikat „Besonders Wertvoll“ auszusprechen.