Er und Sie

Filmplakat: Er und Sie

FBW-Pressetext

Als Thomas in verliebter Eile seine Koffer packte, um sich mit einem geliehenen Transporter auf den Weg nach München zu seiner Liebsten zu machen, konnte er nicht ahnen, dass eben jene „Liebste“ beschließt, übers Handy die Beziehung zu beenden. Da steht er nun, der Thomas, nun wieder Single, auf dem Parkplatz einer Raststätte mitten in Sachsen. Erstmal Zigaretten holen. Und einen Schnaps trinken. Doch das Geld reicht nicht. Auf einmal kommt Annemarie durch die Tür. Annemarie besitzt Lebenserfahrung, hat Lust zu plaudern und außerdem Schnaps gekauft. Der Beginn einer wunderbaren Freundschaft? 15 Minuten Kurzfilm und nur eine einzige Einstellung – das ist der ganz besondere Reiz dieser charmanten tragikomischen Geschichte, die Regisseur Marco Gadge in ER UND SIE erzählt. Die Dialoge sind gewitzt und werden von den Darstellern mit sicherem Gespür für das richtige Timing vermittelt. Die kleinen aber dennoch wichtigen Nebenhandlungen im Hintergrund spielen sich wie beiläufig ab und sorgen dann doch letzten Endes für den entscheidenden und höchst amüsanten Schlussgag. Ein inszenatorischer und dramaturgischer Volltreffer.
Prädikat besonders wertvoll

Filminfos

Gattung:Drama; Komödie; Kurzfilm
Regie:Marco Gadge
Darsteller:Josef Heynert; Monika Lennartz; Milena Dreißig; Francis Fulton-Smith; Luisa Lossau
Drehbuch:Marco Gadge
Kamera:Niklas J. Hoffmann
Musik:Andreas Moisa
Länge:15 Minuten
Kontakt:info@marco-gadge.de
Produktion: in one media Mike Brandin

Jury-Begründung

Prädikat besonders wertvoll

Mit einem Sofa auf dem Dach seines Kombis und allen Umzugsklamotten an Bord fährt der Rostocker Thomas fröhlich singend gen Süden. Doch warum hat die Welt nur das Handy erschaffen? Wie ein Hammerschlag trifft ihn der Anruf der Freundin aus München: Es wird nichts mit dem gemeinsamen Leben, sie gibt ihm den Rat, umzudrehen. Eine Raststätte und der Griff zur Whiskyflasche scheint das Beste zu sein, um erst einmal die Situation in den Griff zu bekommen. Aber da taucht auf einmal Annemarie auf, welche ihre eigenen Probleme hat und der Thomas gerade recht kommt…
Marco Gadge gelingt eine sehr phantasievolle, humorvolle filmische Beschreibung von Menschen, die am Wendepunkt ihres Lebens stehen und sich neu finden wollen und müssen.

Sicherlich hat das Spiel der Protagonisten schon etwas Theatralisches, was aber sicher mit dem Kunstkniff des „One Take“, einer Echtzeiterzählung, zusammenhängt. Der Dialog zwischen Thomas und der alten Dame ist dagegen saftig und überraschend. Die Nebenfiguren im Background sind notwendige Stereotype, am Rande der Überzeichnung.
Insgesamt ist ER UND SIE jedoch nach Ansicht der Jury ein routiniert inszenierter Film mit besonderer Kameraführung, einer hervorragenden Besetzung und einer überraschenden Geschichte mit intelligenten Gags.