Der verrückte Professor

Kinostart: 17.10.96
1995

Kurzbeschreibung

Remake eines Jerry-Lewis-Films, in dem ein extrem übergewichtiger Chemie-Professor sich in sein schlank-arrogantes Alter ego verwandelt.
Prädikat wertvoll

Filminfos

Kategorie:Spielfilm
Gattung:Komödie
Regie:Tom Shadyac
Weblinks:filmsortiment.de;
Länge:95 Minuten
Kinostart:17.10.1996
Verleih:Universal
Produktion: Universal Pictures Corp., Universal Pictures; Imagine Films Entertainment;
FSK:12

Jury-Begründung

Prädikat wertvoll

Eddie Murphy überwältigt durch die unglaubliche Wandlungsfähigkeit in sieben Rollen und überrascht durch den Ausdruck ganz anderer, bislang unbekannter Seiten seines Talents. Der lärmende und nervige Murphy, wie man ihn bisher kannte, kommt zwar in der Figur des Buddy Love auch vor, aber der Star distanziert sich gleichsam von seinem bisherigen Rollenklischee und liefert dessen Karikatur. Umso beeindruckender ist die breite Skala seiner übrigen Rollen, in denen sich ganz andere Arten des Witzes, aber auch Empfindsamkeiten und Verletzlichkeiten (wie in der Figur des Professor Klump) ausdrücken. Dank der Kunst der Maskenbildner und der Computertechnik kann der dünne Love bei dem Jahresball der Universität durch fortwährende Verwandlung in den 400pfünder Klump sogar ein Wortduell mit sich selbst ausführen.

Der Film will eine Klamotte sein und ist auch entsprechend laut und drastisch durchgeführt. Dabei streift er häufig die Grenze der Geschmacklosigkeit in den Witzen über Dicke und in dem Analhumor am Mittagstisch der dicken Familie. Die menschlichen Aspekte der Fettsucht gehen dabei unter und die "Botschaft", - man soll sich so akzeptieren, wie man ist -, vermag nicht recht zu überzeugen.
Trotz dieser Einwände ist diese gelungene Klamotte der Mehrheit des Ausschusses ein Prädikat wert.