Small Soldiers

Kinostart: 15.10.98
1998
Filmplakat: Small Soldiers

Kurzbeschreibung

In Vertretung seines Vaters heuert ein Junge Kriegsspielzeug an, das mit einem defekten Mikroship ausgestattet ist und zur militärischen Attacke ansetzt.
Prädikat wertvoll

Filminfos

Gattung:Science-Fiction
Regie:Joe Dante
Darsteller:Jay Mohr; David Cross; Alexandra Wilson
Drehbuch:Gavin Scott; Adam Rifkin
Kamera:Jamie Anderson
Schnitt:Marshall Harvey; Michael Thau
Musik:Jerry Goldsmith
Weblinks:filmsortiment.de;
Länge:110 Minuten
Kinostart:15.10.1998
Verleih:Universal
Produktion: DreamWorks SKG, Dreamworks SKG; Universal City Studios;
FSK:12

Jury-Begründung

Prädikat wertvoll

Der Film bringt seine subversive Attacke gegen industrielle Profitgier und eine Wissenschaft, die sich ohne ethische Bindung verselbständigt,
einfallsreich und unterhaltsam vor. Die Story ist in sich stimmig
und bruchlos entwickelt. Der Humor des unbeschwerten Anfangs
schlägt zwar in das Grauen eines Action- und Horrorfilms um, aber
die Gewaltorgie, die losgetreten wird, reißt den Zuschauer nicht
mit, sondern löst - beabsichtigt - Erschrecken aus. So bleibt die klug konzipierte humanistische Botschaft glaubhaft und selbst die Wandlung der pazifistischen Gorgonites, die schließlich selber Gewalt als letztes Mittel einsetzen, um anderen zu helfen (Parallelen zum Bosnien-Konflikt u.a.), erscheint legitimiert.
Positiv vermerkt wurde auch der sehr überlegte Einsatz der Musik und die gekonnte Verwendung der Special-Effects, die aus den "Commandos" und den "Gorgonites" nie mehr machten als sie sind: Plastikfiguren - verdrahtet und vorprogrammiert.