Sein erster Fisch

Kurzbeschreibung

Ein Junge besucht zum ersten Mal allein seinen Großvater in Köln und wird von ihm in die Geheimnisse des Angelns eingewiesen.
Prädikat wertvoll

Filminfos

Gattung:Kurzfilm
Regie:Ute Wegmann
Drehbuch:Ute Wegmann
Buchvorlage:Hermann Schulz
Weblinks:filmsortiment.de;
Länge:12 Minuten
Produktion: Alle Meine Entchen Film- und TV Produktion GmbH, Ute Wegmann;

Jury-Begründung

Prädikat wertvoll

Die Geschichte des jungen Jan, der seine ersten Ferien beim Opa in Köln verbringen darf, ist kindgerecht und im positiven Sinne konventionell filmisch umgesetzt worden. So wird jugendlichen Zuschauern die Diskrepanz zwischen Tierschutz und Tiere töten zum Spaß (beim Angeln) oder zum Verzehr vermittelt.
Ein bildlicher Kontrast ist das Vorbeifahren diverser Schiffe im Hintergrund des angelnden Opas und seines Enkels, wobei das große Containerschiff auf dem Rhein schon als ironisches Zitat zu sehen ist. Glaubhaft sind dabei vor allem die Ängste des jungen Jan, den Fisch zu töten, den er dann selbst essen soll.