Pippi Langstrumpf

Filmplakat: Pippi Langstrumpf

Kurzbeschreibung

Nach ihren Erlebnissen auf See kehrt Pippi zu ihren Freunden in die Villa Kunterbunt zurück, wo sie mit bekannten Figuren neue Abenteuer zu bestehen hat.
Prädikat besonders wertvoll

Filminfos

Gattung:Animationsfilm; Kinderfilm; Familienfilm
Regie:Clive Smith
Darsteller:Catherine O'Hara; Melissa Altro; Carole Pope
Drehbuch:Frank Nissen; Ken Sobol
Buchvorlage:Astrid Lindgren
Schnitt:Noda Tsamardos
Musik:Anders Berglund; Asher Ettinger; Great Big Music; Tony Kosinec; Thinkmusic
Weblinks:filmsortiment.de;
Länge:78 Minuten
Kinostart:22.06.1998
Verleih:Columbia
Produktion: Iduna Film GmbH Produktions-Gesellschaft & Co., Unterföhring, Iduna Film Produktions-Gesellschaft & Co.; TFC Trickompany Filmproduktion; Nelvana Ltd.; AB Svensk Filmindustrie;
FSK:0

Jury-Begründung

Prädikat besonders wertvoll

Der mit Hilfe moderner Tricktechnik aufwendig gestaltete und
erzählte Zeichentrickfilm hält sich sehr genau an die Motive aus
den Kinderbuchvorlagen von Astrid Lindgren und verzichtet auf
eine Aktualisierung. So werden die bewährten Figuren zu neuem
Leben erweckt. Sie erhalten durch bildhafte Überhöhung und durch
ihre Bewegungen eine wunderbare Typisierung, und Pippis
Kunststücke, wie das Tragen ihres Pferdes, werden zu einem
nahtlos integrierten, wie beiläufig erzähltem logischen Teil der
Geschichte. Auch Pippis besondere Eigenschaften, die Entwaffnung
von möglichen Gegnern durch Freundlichkeit, ihre ansteckende
Lebenslust und ihr anarchistischer Freiheitsdrang sind mit
leichter Hand "gezeichnet".

Außerordentlich ideenreich, pointiert und bis ins Detail
durchdacht sind die Innenräume geschaffen. Auch die Hintergründe
zeugen mit ihrer dezenten Farbgebung und ansprechenden
Charakterisierung von hohem handwerklichen Können. Die
Synchronstimmen sind sorgfältig ausgewählt. Adäquat wird der Film
von einer zwischen Kinderlied und Popsong angesiedelten Musik
begleitet und unterstützt, wobei die Klangstärke mit den
Action-Sequenzen wetteifert.