Nora

Kinostart: 30.08.00
1999
Filmplakat: Nora

Kurzbeschreibung

Obsessive, von Lust und Schmerz geprägte Beziehung zwischen dem Zimmermädchen Nora und dem später weltberühmten irischen Schriftsteller James Joyce.
Prädikat wertvoll

Filminfos

Gattung:Drama
Regie:Pat Murphy
Darsteller:Susan Lynch; Andrew Scott; Vinnie McCabe
Weblinks:filmsortiment.de;
Länge:107 Minuten
Kinostart:30.08.2000
Verleih:Advanced Film
Produktion: Natural Nylon Entertainment, London, Natural Nylon Entertainment; Volta Films; Road Movies Vierte Produktionen; Cam Film S.r.L.;
FSK:12

Jury-Begründung

Prädikat wertvoll

Dies ist kein Film für die James-Joyce-Gemeinde. Denn nicht der
Dichter steht im Mittelpunkt, sondern seine Beziehung zu Nora,
seiner Muse. Susan Lynch, die diese Rolle kraftvoll und mit
starkem Ausdruck spielt, dominiert ganz eindeutig den Film. Ihr
Gesicht vermag die Höhen und Tiefen der schwierigen, um Offenheit
bemühten Liebesbeziehung der beiden Protagonisten
widerzuspiegeln. Der Film bemüht sich um eine Deutung des
komplexen Verhältnisses, hat aber einige Schwierigkeiten, die
gegenseitige, lebenslange Abhängigkeit von James und Nora so zu
gestalten, daß der Zuschauer sie nicht nur als Behauptung
erfährt, sondern auch nachempfinden kann. Obsessionen kommen
nicht auf die Leinwand. Aber immerhin eine ungewöhnliche, nicht
alltägliche Liebes- und Trennungsgeschichte in einem sorgfältig
fotografierten, gut ausgestatteten Kostümfilm.