Last Days of Disco

Kinostart: 21.10.99
1999
Filmplakat: Last Days of Disco

Kurzbeschreibung

Mit Häme, Humor und Verständnis werden das Lebensgefühl und die Erlebnisse einer Gruppe von Berufsanfängern aufgezeigt, die sich (Anfang der 80er) regelmäßig in einer Disco trifft.
Prädikat wertvoll

Filminfos

Gattung:Drama; Komödie
Regie:Whit Stillman
Darsteller:Kate Beckinsale; Chloe Sevigny; Chris Eigeman; Mackenzie Astin
Drehbuch:Whit Stillman
Weblinks:filmsortiment.de;
Länge:114 Minuten
Kinostart:21.10.1999
Verleih:Warner
Produktion: Gramercy Pictures, Beverly Hills, Calif., Gramercy Pictures;
FSK:12

Jury-Begründung

Prädikat wertvoll

Reduziert auf eine kleine Gruppe junger Menschen zeichnet der
Film ein atmosphärisch dichtes Zeitporträt der frühen 80er Jahre
in New York. Eine Diskothek ist der Mittelpunkt des
gesellschaftlichen Lebens dieser Gruppe. Sie ist der Ort der
Orientierung, es ist ein persönliches Privileg, Zugang zu
erhalten. Hier entstehen und enden Freundschaften. In dieser
festlichen Glitzerwelt hat die Musik Betäubungscharakter,
Kommunikation findet hauptsächlich durch Blicke und Gespräche
statt.

In sympathischer Weise zeigt der Film den Versuch, sich nach dem
Studium zu orientieren und einen Lebensentwurf zwischen
Ausgrenzung und Anpassung zu finden. Der Verzicht auf eine
klischeehafte filmische Umsetzung spektakulärer Ereignisse
(Drogen, Geldwäsche, Krankheiten, Verrat) und der Verzicht auf
deutliche Gegenspieler außerhalb der Gruppe gibt den Figuren eine
erstaunlich intensive Individualität. Ihre Zweifel und ihre
Sehnsucht nach gesellschaftlicher und persönlicher Anerkennung
und nach Erfolg werden sehr differenziert ausgespielt. Besonders
sorgfältig unterstützen Kamera, Musik, Montage und vor allem die
Ausstattung die stimmige Filmerzählung.