Cascadeur - Die Jagd nach dem Bernsteinzimmer

Kinostart: 27.04.00
1998
Filmplakat: Cascadeur - Die Jagd nach dem Bernsteinzimmer

Kurzbeschreibung

Ehemaliger Stuntman und eine Kunsthistorikerin begeben sich auf die Suche nach dem legendären Bernsteinzimmer, wobei sie sich vielerlei Gefahren aussetzen.
Prädikat wertvoll

Filminfos

Gattung:Actionfilm; Abenteuerfilm
Regie:Hardy Martins
Darsteller:Regula Grauwiller; Hardy Martins; Heiner Lauterbach
Drehbuch:Uwe Wilhelm; Uwe Kossmann
Weblinks:filmsortiment.de;
Länge:110 Minuten
Kinostart:27.04.2000
Verleih:Angel Falls Filmverleih
Produktion: Cascadeur Filmproduktion GmbH, Cascadeur Filmproduktion; FIMA Film; ProSieben Media;
FSK:16

Jury-Begründung

Prädikat wertvoll

Die herzerfrischende Parodie auf Actionfilme steckt voller guter
Einfälle und verblüfft durch sich steigernde, technisch
faszinierende Stunts. Mit ansteckender Spielfreude werden hier
Fortbewegungsmittel aller Art in Luft, Wasser und auf der Erde
vorgeführt, um meist kurz darauf außer Gefecht gesetzt zu werden.
Die kühne Frau und ihr unerschrockener Retter jagen in
Slapstickmanier durch die bisweilen vorhersehbare Geschichte,
wobei Requisiten, Ambiente und kleine humorvolle Nebenhandlungen
immer wieder für Überraschungen sorgen. Mit der Holzhammermethode
werden Nebenfiguren eingeführt und grob typisiert. Film- und
Werbezitate sorgen für vergnügliche Kurzweil. Die gut durchdachte
Konstruktion bindet spielerisch Signale ein, die später aufgelöst
werden. Im Verhältnis zu der rasanten Haupthandlung bietet der
Nebenstrang mit der Männerfreundschaft Gelegenheit für elegische
Momente, wobei der Tod des Computerfreaks leider zu ungebrochen
genretypischen Mustern folgt und in seiner Brutalität damit aus
dem erheiternden Rahmen fällt. Das symbolträchtige Ende mit dem
Freund im Ruderboot schließt den Bogen der Geschichte und die
Materialschlacht gelungen ab.